Food-Court | 1-Pächter-Modell

Betreiber-Modelle

Lesen Sie hier
wie Sie mit einem Betreiber einen ganzen Food-Court lückenlos bestücken

1-Pächter-Modell

Die Reinform des Gewinnerwirtschaftens ist Umsatz ohne Kosten. Zugegeben, dies wäre wohl nur auf einer Insel möglich, wenn ein anderer die Bereitschaft hätte, die am Strand selbst gesammelten Muscheln zu kaufen.

Eine Menge Zeit und Gespräche werden permanent dazu aufgewendet, um Mietinteressenten zu identifizieren, die bereit sind, dem Investor eines Einkaufszentrums sein eingegangenes Risiko anteilig mit Gewinnaufschlag abzunehmen. Professionelle Gastronomen, deren eigenes unternehmerische Risiko bereits sehr hoch ist, weil der Branche gesetzlich quasi keine Zugangsbeschränkungen in Bezug auf Ausbildung, fachliches Know-How oder Steuerehrlichkeit auferlegt werden, scheuen zurecht ein solches Engagement. Entsprechend viele nicht qualifizierte Kleinunternehmer bearbeiten den Markt und sorgen für ruinösen Wettbewerb.

Was zunächst der Quadratur des Kreises bei der Findung von Gastronomen für einen Food-Court gleicht, ist intelligent lösbar:

  • mannigfaltiges auf den Standort zugeschnittenes Food-Angebot
  • einheitliche und dennoch variable Standard-Küchentechnik
  • kleinere Lager- und Personalflächen
  • minimalste Planungskosten
  • geringes Fluktuationsrisiko
  • möglichst wenig Akquisitionsgespräche mit bonitäts- und finanzstarken Pächtern
  • niedrige Kosten für Pächter
  • flexibel einsetzbares Aushilfspersonal für Pächter

Die Lösung liegt in der Vergabe des gesamten Food-Courts an einen profilierten Gastronomen. Das Besondere dabei ist, dass dieser sämtliche für den Standort erforderlichen Sortimente anbieten kann, ohne dafür eine einzige ausgebildete Küchenfachkraft zu benötigen. Aufgrund der einfachen Rezepturen, des Rohstoff-Baukasten-Systems, der einheitlichen Technik und der klar strukturierten Vorbereitungsarbeiten, liegt der administrative Organisationsaufwand für Einkauf, Warenannahme und Buchhaltung bei einem Bruchteil der bislang üblichen Einsatzzeiten.

Konzentrieren Sie sich als Center-Management auf den Verkauf – wir unterstützen Sie bei der Auswahl des branchenaffinen und hungrigen Unternehmers, der ohne drückende Franchisegebühren deutlich einfacher in der Lage sein wird, seine Miete pünktlich zu bezahlen.

zu den Sortimentsmarken

weiter zu Mehr-Pächter-Modell