Food-Court | Einzelstore

Einzelstore

Lesen Sie hier
wie ein Einzelstore mit der richtigen Marke erfolgreich wird

Einzelstore

Regelmäßig fragen bei uns aktive Gastronomen, die in Verhandlungen mit Center-Managements stehen an, ob wir ihnen eine Konzeptmappe erstellen können. Selten sind dabei schon die Sortimente definiert. Von reinen Konzeptmappen, die das Ziel haben, die Anmietungschance zu erhöhen, halten wir nichts. Entsprechend unseren Statuten zur Erstellung von Businessplänen und Standortanalysen haben auch deren Inhalte einem Konzept zugrunde zu liegen.

Es ist weder für Vermieter noch für Mieter zielführend, wenn Konzepte aufgesetzt werden, weil man der Ansicht ist, dass im Objekt noch ein Hamburger-Grill fehlt. Ob dieser tatsächlich fehlt, lässt sich nämlich erst an einem konkreten Hamburger-Konzept unter Berücksichtigung aller Betreiberkriterien beurteilen. Denn nicht jedes Konzept kann mit jedem Betreiber an jedem Standort ertragreich geführt werden. Eine vorgeschaltete Gängigkeitsanalyse ist daher unabdingbar, um eine seriöse Prognose der künftigen Zusammenarbeit abgeben zu können.

Liegen uns für ein Konzept alle betriebswirtschaftlichen Eckdaten detailliert vor, ist die Berechnung unter Berücksichtigung der Einsatzbereitschaft des Mieters in Verbindung mit den Standortgegebenheiten nach einem Ortstermin recht einfach. Aus diesem Grund macht es Sinn, folgende Aussage in den Fokus zu stellen:

„Standort sucht Konzept“ und nicht umgekehrt!

Unsere eigens entwickelten Sortimentsmarken decken eine große Bandbreite von Einzelstore-Möglichkeiten ab. Eine erste Einschätzung nehmen wir unverbindlich am Telefon vor. Geben Sie uns einfach den entsprechenden Input.

zu den Sortimentsmarken

zurück zu Eigenbetrieb